Taucherbrille Vergleichstest

Damit Sie auch unter Wasser stets den Durchblick haben

Egal ob beim Tauchen im Schwimmbad, im See oder beim Schnorcheln im Meer  -die Taucherbrille gehört für die meisten, neben den Schwimmflossen, zu jeder Schwimm- und Badeausstattung im Urlaub dazu und dient vorrangig dem Schutz der Augen sowie zur besseren Sicht unter Wasser. Doch welche Taucherbrille ist am besten geeignet? Heutzutage haben Sie auch bei den kleinen modischen und schnittigen Brillen die Qual der Wahl.

Mit diesem Vergleichstest für Taucherbrillen möchten wir Sie bei der Kaufentscheidung unterstützen und empfehlen Ihnen einige Modelle.

Und nebenbei: Die richtige Taucherbrille erfüllt nicht nur ihren rationalen Zweck, sondern kann auch verdammt gut ausschauen an Ihnen.

Der Markt an Taucherbrillen ist riesig. Nicht nur unterschiedliche Designs, sondern auch in puncto Beschaffenheit und Funktionalität unterscheiden sich die Modelle voneinander. Wenn Sie vor dem Kauf einer Taucherbrille stehen, werden Sie schnell feststellen, dass die einzelnen Hersteller online um Ihre Gunst buhlen werden.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen in unserem Taucherbrillen-Test die Top 3 unter den Taucherbrillen vor.

Qualitätssieger

​Supertrip Schnorchel- und Tauchermaske für den klaren Blick unter Wasser

Wir empfehlen Ihnen diese Tauchermaske, da sie unter den Vergleichstests als Qualitätssieger hervorgegangen ist. Der Hersteller Supertrip besticht einerseits mit der 180-Grad-Sicht, andererseits mit der Anti-Leck-Technologie durch sehr gute Qualität und Leistung.

Der Nachteil an der Maske ist allerdings, dass das Material sehr leicht zerkratzt. Bereits nach wenigen Wochen werden die Gebrauchsspuren an der Taucherbrille deutlich erkennbar sein.

Kaufempfehlung

INTEY Schnorchel-Set mit Brille und Schnorchel

Das Schnorchel-Set, besteht aus Taucherbrille mit Schnorchel, des Herstellers INTEY ist unsere Kaufempfehlung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Produkt des Herstellers zu einhundert Prozent. Darüber hinaus stehen die überwiegend positiven Kundenbewertungen für sich.

Für Kinder ist das Schnorchel-Set allerdings nicht geeignet, da es ihnen in der Regel zu groß ist.

Preissieger

​HENGBIRD Tauchmaske

Die Tauchmaske von HENGBIRD möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, da sie nicht nur durch Features, wie beispielsweise der 180-Grad-Sichtweise besticht, sondern auch eine montierbare Stütze für die praktische GoPro-Kamera bietet. Auch, wenn die Eigenschaften bei anderen Taucherbrillen mehr überzeugen, besticht dieses Modell vor allem wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses.

Der Nachteil dieses Modells ist, dass sie für manche Gesichtsformen ungeeignet ist.

Nun konnten Sie sich einen ersten Überblick über den Taucherbrillen-Markt verschaffen. Wir möchten vor allem, dass Sie keine Fehlentscheidung treffen und möchten, dass Sie sich beim Kauf für die richtige Taucherbrille entscheiden.

Zur besseren Orientierung können Sie sich Stück für Stück an unserem Inhaltsverzeichnis entlanghangeln:

Zur Historie der Taucherbrille

Doch zuvor noch ein kurzer Abstecher in die Geschichte. Im europäischen Raum wird die Taucherbrille erstmals vor mehr als 700 Jahren erwähnt. In den bis heute erhaltenen Überlieferungen werden persische Taucher erwähnt, die für ihre Tauchgänge Brillen mit Gläsern aus Schildpatt benutzt haben. Darüber hinaus haben Forscher Malereien entdeckt, auf denen venezianische Taucher mit Schwimmbrillen abgebildet sind. Die Wissenschaftler datieren die Zeichnungen auf das frühe 16. Jahrhundert.

Warum eine Taucherbrille sinnvoll ist

In erster Linie ist die Taucherbrille ein Schutz für die Augen. Durch den Kontakt mit Salz- oder Chlorwasser können Reizungen der Augen entstehen, die in manchen Fällen sogar zu Entzündungen führen. Darüber hinaus verhindert eine qualitativ hochwertige Taucherbrille, dass beim Tauchen Wasser eindringt.

Egal, ob im Meer, im Schwimmbad oder in einem ruhigen See: Das Wasser enthält Bakterien, die für den Menschen schädlich sein können. Aus diesem Grund sollten Sie beim Tauchen immer eine Brille tragen, da Sie so verhindern, dass Wasser in Ihre Augen gelangt.

Darüber hinaus gibt es Taucherbrillen mit Sehstärke.

Was Sie unbedingt im Vorfeld wissen sollten: Der Begriff Taucherbrille wird umgangssprachlich von den meisten Leuten genutzt. Die korrekte Bezeichnung ist jedoch Tauchermaske. Eine Taucherbrille oder auch Schwimmbrille können Sie benutzen, wenn Sie kurz und nur ein bis zwei Meter unter der Wasseroberfläche tauchen.

Möchten Sie tiefer und länger tauchen, so sollten Sie sich über die Anschaffung einer Tauchermaske und eines Tauchcomputers Gedanken machen. Diese umschließt sowohl die Augen als auch die Nase. Des Weiteren verfügt die Tauchermaske über eine Druckausgleich-Funktion unter Wasser.

Der Unterschied der Begrifflichkeiten soll allerdings nur Ihrem persönlichen Wissen dienen. In diesem Text wird daher weiterhin der Einfachheit halber der Begriff Taucherbrille verwendet.

Top 3 der Taucherbrillen-Empfehlungen

Nachdem Sie ein wenig zur Geschichte der Taucherbrille erfahren konnten, möchten wir Ihnen nun die zu Beginn erwähnten Top 3 unter den Taucherbrillen näher vorstellen.

Kaufempfehlung
INTEY Schnorchel-Set

Bei Ihrer Kaufentscheidung soll Ihnen die Kaufempfehlung nicht vorenthalten werden. Hierbei handelt es sich um ein Schnorchel-Set, das eine Taucherbrille mit  Schnorchel enthält. Der Hersteller bewirbt es außerdem damit, dass sowohl die Brille als auch der Schnorchel aus lebensmittelgerechtem Silikon sind und die Brille Ihr Gesicht und Ihre Nase passgerecht umschließen.

Taucherbrille mit Kamerahaltung

Bei dem Set des Herstellers handelt es sich also um eine Maske, die ihr gesamtes Gesicht umschließt. Des Weiteren ist die Taucherbrille aus gehärtetem Glas. Diese bewirkt, dass die Maske beim Tauchen nicht beschlägt und auch kein Wasser während des Tauchgangs durchlässt.

Längst ist es zur Normalität geworden, im Urlaub, speziell im Tauchurlaub, spannende und bewegende Momente auf Fotos oder gar auf Videos zu bannen. So besitzt das INTEY Schnorchel-Set eine Kamerahaltung für verschiedene GoPro-Modelle.

Trockentop-Ventil als Haupteigenschaft

Eines der Haupteigenschaften der Kaufempfehlung ist jedoch das Trockentop-Ventil mit Anti-Wellen-Schutz. So soll einerseits verhindert werden, dass Wasser in die Taucherbrille eindringt, andererseits ermöglicht das Ventil, Wasser aus dem Schnorchel zu entleeren. Zudem kommt dringt laut Angaben des Herstellers auch bei Wellengang kein Wasser in den Schnorchel ein. Des Weiteren verspricht der INTEY, dass der Schnorchel beim kompletten Untertauchen trocken bleibt.  

Passend für jede Kopfform

Ausgestattet mit einem flexiblen und einstellbarem Kopfband, ist die Taucherbrille für jede Kopfform geeignet. Darüber hinaus garantiert der Hersteller, dass das Schnorchel-Set und die Brille sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet ist.

Wichtige Hinweise 

Beachten Sie bitte, dass das Schnorchel-Set nicht für Kleinkinder geeignet ist. Zudem sollten die Schwimmbrillen nicht lange im Wasser eingeweicht und nach dem Gebrauch umgehend getrocknet werden. So haben Sie lange etwas von dem Set.

Im Gegensatz zu anderen Modellen wird dieses Set auch von semiprofessionellen Tauchern benutzt.

INTEY Schnorchel-Set

der zuverlässige Begleiter für Outdoor

Vorteile

+ Tauchmaske, die das ganze Gesicht umschließt und kein Wasser durchlässt
+ Trocken-Top-Ventil; Wasser kann aus dem Schnorchel entleert werden
+ Kamerahaltung für GoPro und andere Unterwasser-Cams
+ Taucherbrille mit Kopfband; passend für jede Kopfform
+ Sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet

Nachteile

- Bei dickem Haar können sich die Haare nach dem Abnehmen der Taucherbrille leicht wellen
- Set ist nicht für Kleinkinder geeignet
- Material der Brille weist bereits nach kurzer Zeit deutliche Gebrauchsspuren in Form kleiner Kratzer auf

Qualitätssieger
Supertrip Tauchmaske

Zu Beginn haben wir Ihnen diese Taucherbrille als Qualitätssieger vorgestellt. Dieses Modell zeichnet sich vor allem durch sein 180-Grad-Weitwinkel-Design aus. Der Hersteller verspricht Ihnen, dass Sie dadurch mehr Leben unter Wasser sehen als mit anderen Brillen. Und dies ist noch nicht alles: Heutzutage ist es Gang und Gebe, persönliche Momente auf Bildern oder in kurzen Videoclips festzuhalten. Auch daran hat der Hersteller gedacht und die Schnorchelmaske mit einer Kamerahaltung versehen. So können Sie die Kamera einfach an die Halterung anschließen und spannende Bilder und Kurzclips unter Wasser machen.

Taucherbrille mit Trocken-Top-Technologie

Daneben zeichnet sich die Taucherbrille nicht nur dadurch aus, dass Sie damit bestens tauchen und schnorcheln können. Die Supertrip Tauchmaske bietet Ihnen eine sogenannte Trocken-Top-Technologie mit einem Ablassventil. Durch die Technologie wird verhindert, dass sich das Ventil automatisch schließt und so verhindert, dass Wasser in die Taucherbrille gelangt. Wenn allerdings doch Wasser in die Taucherbrille eindringen sollte, heben Sie einfach nur den Kopf zum Abtropfen.

Anti-Nebel-Design

Darüber hinaus wartet der Hersteller mit weiteren technischen Spezifikationen auf. Dazu gehört auch das Anti-Nebel-Design. Diese vom Hersteller entwickelte Funktion dass die Brille beschlägt und Sie so länger schnorcheln können. Eine separate Atmungskammer sorgt dafür, dass die Luftströmung von der Hauptsonnenblende erzeugt wird und die Atmung durch doppelte Luftströmungskanäle fließt.

Medizinisches Silikon

Neben den technischen Gimmicks hat der Hersteller der Taucherbrille auch darauf geachtet, das Design dem Gesicht anzupassen. Die Brille ist also ergonomisch. Ein verstellbares Design sorgt dafür, dass die Brille für jede Kopfform geeignet ist. Daneben besteht sie aus medizinischem Silikon. Dies hat wiederum den Vorteil, dass die Haut nicht gereizt wird.

Nicht für Sporttauchen geeignet

Wenn Sie sich für die Brille interessieren, sollten Sie im Vorfeld wissen, dass Sie nicht zum Sporttauchen geeignet ist. Vielmehr können Sie die Taucherbrille zum Spaßtauchen und schnorcheln verwenden. Darüber hinaus ist die Brille nichts für Männer mit Bart. Sie sollten also nach Möglichkeit ein rasiertes Gesicht haben, um genug Freiraum zwischen der Brille und Ihrem Gesicht zu haben. Ein weiteres Manko der Taucherbrille: Wird die Taucherbrille falsch angelegt, kann die Brille leicht mit Wasser volllaufen. Deshalb sollten Sie die Brille vor jedem Tauchgang anpassen.

Obwohl es bei diesem Taucherbrillen-Modell ein paar Mankos gibt, machen Sie nichts falsch, wenn Sie die Brille vorher „trocken“ testen. Und obwohl der Spruch „Qualität hat ihren Preis“ auch auf Tauchermasken zutrifft, liegt diese Taucherbrille preislich im Rahmen. Für das Geld bekommen Sie als Kunde einiges geboten.

Supertrip Tauchmaske

für den vollen Durchblick unter Wasser

Vorteile

+ 180-Grad-Weitwinkeldesign
+ Kamerahaltung für Action-Cam an Taucherbrille
+ Anti-Leck-Technologie, verhindert Beschlagen der Brille
+ Trocken-Top-Technologie, lässt kein Wasser in die Maske eindringen

Nachteile

- Für Bartträger nicht geeignet, da dadurch Wasser in die Taucherbrille eindringen kann
- Muss vor jedem Tauchgang neu        angepasst werden
- Für Sporttauchen und Semi-Tauchprofis nicht geeignet

Preissieger
Hengbird Tauchmaske

Wer einen Tauchurlaub macht, achtet in der Regel auf Qualität beim Equipment. Und nicht nur das. Für viele Tauchfans steht auch die Sicherheit der eigenen Kinder an erster Stelle. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen den Preissieger vorstellen. In unserem Taucherbrillen-Test hat das Modell besonders gut abgeschnitten.

Eigenschaften der Taucherbrille

Zu Beginn sollten Sie wissen, dass die Taucherbrille für allgemeines Schwimmen und Schnorcheln gedacht ist. Sie eignet sich daher bestens, wenn Sie im Sommer ans Meer fahren.

Ausgestattet ist sie mit einer sogenannten Antileckage, die das Eindringen von Wasser in Mund und Nase verhindert. Zusätzlich hat der Hersteller die Tauchmaske mit einer Silikon-Dichtlippe versehen. Diese besteht aus Silikon und gilt als umweltfreundlich und vor allem nicht giftig. Darüber hinaus verspricht der Hersteller, dass sie im Vergleich zu anderen Tauchmasken komfortabler und weicher sind.

Taucherbrille mit Panoramablick 

Zusätzlich zur gesundheitsschonenden Verarbeitung hat HENGBIRD die Taucherbrille mit einer 180-Grad-Panorama-Winkel versehen, so dass Sie unter Wasser beim Tauchen und Schnorcheln das gesamte Meeresleben mitbekommen. Egal, ob Fische oder Korallen – durch den Weitwinkel können Sie das Treiben der Meeresbewohner verfolgen.

Brille mit Kamerahaltung

Genau wie bei anderen Modellen, so hat auch die HENGBIRD-Tauchmaske eine Kamerahaltung, so dass Sie Ihre GoPro oder eine andere Unterwasserkamera an die Tauchmaske anschließen können.

Für kleine Kinder zu groß

Bei den zahlreichen Eigenschaften, die die Taucherbrille aufweist, sollten Sie jedoch bedenken, dass sie Ihren Kindern möglicherweise zu groß sein könnte, insofern Ihre Kinder unter sieben Jahre alt sein sollten. In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Tauchmaske bei Erwachsenen super sitzt, jedoch bei Kindern leicht verrutscht.

Preissieger

Trotz des kleinen Mankos der Taucherbrille, sollten Sie sie in Ihre Kaufentscheidung mit einfließen lassen. Obwohl sie etwas hochpreisiger ist, bekommen Sie dafür eine gute Qualität und haben lange etwas davon. Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Herstellers stimmt.

Hengbird Tauchmaske

für ein entspanntes Atmen unter Wasser

Vorteile

+ Taucherbrille mit Panoramablick (180-Grad-Design)
+ Kamerahaltung für Action-Cams
+ Gut sitzend bei Erwachsenen
+ Faltbarer Schnorchel; platzsparend im Koffer oder Rucksack
+ Eingebaute Dichtlippe aus Silikon
+ Anti-Leck-Technologie; verhindert ein Beschlagen der Brille

Nachteile

- Taucherbrille kann bei Kindern leicht verrutschen
- Für manche Nutzer kann der Atemschlauch zu kurz sein
- Brille muss vor jedem Tauchgang für den Kopf neu eingestellt werden

Marktübersicht über Taucherbrillen

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Taucherbrillen. Wenn Sie kurz vor dem Kauf stehen oder online sich einen Überblick verschaffen wollen, so werden Sie feststellen, dass eine hohe Anzahl von Herstellern mit ihren Produkten um Ihre Gunst buhlt. Da ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Deshalb möchten wir Ihnen eine kurze Marktübersicht liefern und Ihnen zeigen, welche Modelle für Sie noch interessant sein können.

Sale
VILISUN Schnorchel-Set für Kinder und Erwachsene
Diese verhältnismäßig günstige Taucherbrille eignet sich für Jung und Alt gleichermaßen und ist aus gehärtetem Glas geschaffen. Die gehärtete Linse sorgt gleichzeitig dafür, dass kein Wasser in die Brille eindringen und das Glas während des Tauchens beschlagen kann. Das Maskenmaterial besteht aus ungiftigem und umweltfreundlichem Silikon. Aufgrund des leicht verstellbaren Kopfbands verspricht der Hersteller höchsten Tragekomfort und Passgenauigkeit.

Taucherbrille für Kinder

Im Gegensatz zu anderen Modellen enthält das Set aus Taucherbrille und Schnorchel keinen 180-Grad-Weitwinkel. Sie und Ihre Kinder haben also unter Wasser nur ein begrenztes Sichtfeld. Darüber hinaus sollte die Taucherbrille nicht zusammen mit einer herkömmlichen Brille getragen werden. Auch lange Haare und Bärte können beim Tragen der Brille zum Problem werden, da sie beim Tauchen ein Leck verursachen können.

Cressi Onda & Mexico Premium – das Schnorchel-Set für Erwachsene
Wenn Sie sich für ein Schnorchel-Set interessieren, sollten Sie sich dieses Modell des italienischen Herstellers Cressi Onda anschauen. Das Set besteht aus einem Maskenkörper aus Silikon. Zudem hat die Brille weiche und Dichtlippen, die das Eindringen von Wasser verhindern. Darüber hinaus besteht das Set aus einem anatomisch geformten Erwachsenenschnorchel.

Zudem ist das Set in verschiedenen Farben erhältlich und ist im unteren Preissegment angesiedelt.
Sale
CASFANSTA Schnorchel-Set – für eine nebelfreie Sicht unter Wasser
Um Sie bei Ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, möchten wir Ihnen dieses Schnorchel-Set des Herstellers CASFANSTA vorstellen. Die Brille des Sets ist laut Angaben des Herstellers mit der neuesten Antibeschlag-Technologie ausgestattet. Zusätzlich sollen die sogenannten Anti-Fog-Masken einen besseren Schutz und eine bessere Lebensdauer bieten.
Des Weiteren ist der Nassschnorchel aus Silikon und sowohl für anspruchsvolle Taucher als auch für Spaßtaucher geeignet. Zusätzlich verspricht der Hersteller eine 25-Jahre-Garantie auf das Set.
Sale
Aqua Lung Sport – Kinder-Schnorchel-Set mit Tauchermaske und Schnorchelrohr
Wenn Sie in den Urlaub ans Meer oder an einen See fahren, sollen natürlich auch Ihre Kinder auf Ihren Spaß kommen. Der Hersteller betont, dass dieses Set mit Taucherbrille und Schnorchel für Kinder ab vier Jahren bestens geeignet und passgerecht für Mund und Nase ist. Mit diesem Set können Ihre Kids perfekt mit der Taucherbrille schnorcheln.
Allerdings ist das Schnorchel-Set für Kinder unter drei Jahren nicht geeignet.
Sale
CHENYU – Vollgesichtsmaske mit 180-Grad-Sichtfeld
Zum Abschluss möchten wir Ihnen diese Tauchmaske nicht vorenthalten. Auch sie verfügt über die Anti-Nebel-Technologie, die verhindert, dass die Brille beim Tauchen beschlägt. Zusätzlich ist sie mit einem 180-Grad-Sichtfeld ausgestattet, so dass sie unter Wasser viel vom Geschehen mitbekommen. Die Taucherbrille ist also ideal zum Schnorcheln geeignet, wobei der Schnorchel aus medizinischem Silikon geschaffen ist. Erhältlich ist die Vollgesichtsmaske in verschiedenen Größen, preislich liegt sie im unteren Segment.

Was Sie beim Kauf einer Taucherbrille beachten müssen

Nachdem Sie nun einen kleinen Überblick über Taucherbrillen erhalten haben, die derzeit auf dem Markt sind, möchten wir Ihnen nun einige wichtige Informationen mit auf den Weg geben, was Sie beim Kauf von Taucherbrillen und Schnorchel-Sets beachten müssen.

Vorsicht bei besonders preisgünstigen Modellen

Wie Sie bemerkt haben, gibt es bei Taucherbrillen unterschiedliche Preise. Dennoch sollte beim Kauf nicht das Motto „Geiz ist geil“ im Vordergrund stehen. Vielmehr sollten Sie darauf achten, dass sowohl das Material der Brille oder Maske als auch des Schnorchels aus medizinischem Silikon sind, dass die Haut nicht angreift und allgemein keine Erkrankungen hervorruft. Darüber hinaus sollten Sie sich im Vorfeld über den Hersteller informieren. Schauen Sie sich die Bewertungen anderer Kunden zu den angebotenen Taucherbrillen an.

Was Brillenträger beachten müssen

Daneben sollten sehbeeinträchtigte Personen nicht vorschnell beim Kauf einer Taucherbrille sein. So gibt es Taucherbrillen für Brillenträger. Sollten Sie nämlich an einer Sehschwäche leiden, so können Sie mit diesen Brillen klar und deutlich das Leben unter Wasser genießen. Auch, wenn Sie sich beispielsweise für einen Tauchurlaub in der Karibik entscheiden, können Sie durch Taucherbrillen mit Sehstärke gefährliche Tiere besser erkennen und dementsprechend reagieren.

Kauf den individuellen Bedürfnissen anpassen

Ganz allgemein sollten Sie den Kauf einer Taucherbrille Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Wenn Sie beispielsweise nur im See ein wenig tauchen und schnorcheln möchten, müssen Sie sich keine hochpreisige Taucherbrille samt Schnorchel anschaffen. In diesem Fall genügt auch eine Brille oder ein Schnorchel-Set aus dem mittleren Preissegment.

Was Sie beim Kauf von Taucherbrillen für Kinder beachten müssen

In den meisten Taucherbrillen-Tests werden in der Regel auch Kinder berücksichtigt. Viele der Taucherbrillen-Modelle, die wir Ihnen vorgestellt haben, sind auch für Kinder geeignet. Wenn Sie allerdings Taucherbrillen für Ihre Kinder kaufen, sollten Sie vorher den Kopfumfang Ihrer Kleinen genau ausmessen. Darüber hinaus kann es nicht schaden, im Fachgeschäft Ihren Kids die Brillen aufzusetzen.

Zudem sollten Sie darauf schauen, aus welchem Material die einzelnen Taucherbrillen geschaffen sind. Besonders günstige Taucherbrillen vom Wühltisch können aus Materialien sein, die Weichmacher und andere giftige Stoffe enthalten, die ungesund für Ihre Kinder sind. Greifen Sie daher auf Taucherbrillen und Schnorchel aus medizinischem Silikon zurück.

Taucherbrillen von Decathlon

Im Vorfeld Ihrer Suche nach der idealen Taucherbrille für Sie, sollten Sie sich auch Taucherbrillen von Decathlon genau anschauen. Der französische Konzern produziert und vertreibt Sport- und Outdoor-Artikel. Dazu gehören auch Taucherbrillen. In der Sport- und Freizeitwelt hat das Unternehmen einen guten Ruf und sorgt mit seinen Taucherbrillen für eine klare Sicht unter Wasser, unter anderem auch mit einem 180-Grad-Weitwinkel.

Vor- und Nachteile von Taucherbrillen

Wie bei allen Produkten, so gibt es auch bei Taucherbrillen Vor- und Nachteile. Diese haben wir nochmals kurz und knapp für Sie zusammengefasst:

+ Modernes und hochwertiges Material sorgt dafür, dass kein Wasser in die Brille oder in die Maske eindringt

+ Mit einer Schnorchel-Maske können Sie gut unter Wasser atmen

+ Die meisten Taucherbrillen haben elastische Kopfbänder. So können sie für jede Kopfform gut eingestellt werden

+ Viele Taucherbrillen, die das ganze Gesicht bedecken, verfügen über einen 18-Grad-Weitwinkel. So können Sie die gesamte Pracht unter Wasser erleben.

+ Bei modernen Schnorchel-Masken bekommen Sie weniger einen Würgereiz als bei Schnorcheln aus vergangenen Zeiten. Bei modernen Schnorcheln muss der Mund auch nicht dauerhaft geöffnet sein.

- Viele Taucherbrillen sind mit Bartträgern nicht kompatibel, da durch Bärte leichter Wasser in die Brille eindringen kann.

- Manche Taucherbrillen oder auch Schnorchel-Masken sind nicht für Kleinkinder oder größere Kinder geeignet. Darauf sollten Sie beim Kauf achten.

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es eine Vielzahl von Taucherbrillen, Schnorchel-Masken und Brillen, die das ganze Gesicht abdecken. Nehmen Sie sich beim Kauf Zeit und informieren Sie sich in Ruhe. Es schadet zudem auch nicht, wenn Sie sich Gedanken darüber machen, welche Features Sie von einer Brille erwarten und für welche Zwecke die Taucherbrille gedacht ist. Wenn Sie Urlaub an einem ruhigen See planen, müssen Sie nicht unbedingt eine Brille im hochpreisigen Segment kaufen. Wenn Sie stattdessen einen Tauchurlaub planen, könnte sich der Kauf einer teureren Taucherbrille schon eher lohnen.