Schwimmflügel Vergleichstest

Sie fragen sich welche Schwimmflügel am besten für Ihr Kind geeignet sind und zudem noch maximale Sicherheit bieten? Mit unserem Produktvergleich möchten wir sicherstellen, dass Sie wissen, worauf Sie beim Kauf achten sollten, sodass Sie am Ende die richtige Entscheidung für Ihre Liebsten treffen. 

Die besten Schwimmflügel im Vergleich

Sie möchten ein sicheres und komfortables Produkt kaufen, finden sich aber zwischen den vielen Angeboten nicht zurecht?

Kein Problem! Denn wir haben für Sie die besten Schwimmflügel verglichen und konnten dabei eine Kaufempfehlung, einen Preissieger sowie einen Qualitätssieger, für Sie ausfindig machen. Sie erfahren außerdem alles, was sie über Schwimmflügel und deren Gebrauch wissen müssen.

Unsere drei Sieger

Acht Schwimmflügel für Kinder kamen bei unserem Prod​uktvergleich in die engere Auswahl. Und dies sind unsere Schwimmflügel Testsieger:

Qualitätssieger

Cherek´s Kraulquappen

Cherek´s Kraulquappen 20cm für Anfänger grün/gelb Schwimmflügel Schwimmhilfe für Kleinkinder und Babys ab dem 7/8 Monat

Die Cherek’s Kraulquappen sind unsere Qualitätssieger und liegen in der höheren Preisklasse. Sie bieten nicht nur eine hohe Sicherheit, sondern auch mehr Komfort im Gegensatz zu den anderen beiden Testsiegern. Ihre integrierten Schaumstoffkerne in Kombination mit jeweils einer Luftkammer verleihen den Schwimmflügeln mehr Auftrieb und Sicherheit im Wasser.

 

Kaufempfehlung

Sevylor Schwimmflügel Puddle Jumper

Sevylor Schwimmflügel Puddle Jumper, für Kinder und Kleinkinder von 2-6 Jahre, 15-30kg, Schwimmscheiben, grün

Die Sevylor Puddle Jumper aus der mittleren Preiskategorie sind unsere Kaufempfehlung, da sie robust und schnell einsatzbereit sind. Denn sie bestehen aus Schaumstoff und haben keine Luftkammern, die man vor jedem Gebrauch aufblasen muss. Ein Sicherheitsverschluss am Rücken, welchen das Kind nicht alleine öffnen kann, bietet zusätzliche Sicherheit.

Preissieger

Beco 9703 Schwimmflügel

Beco 9703 - Schwimmflügel, Größe 0 (Rot, 2)

Unsere Sieger in Sachen Preis sind Schwimmflügel von Beco im klassischen Stil. Ihre zwei Luftkammern mit einer stark laminierten Folie geben dem Kind sicheren Halt auf dem Wasser. Allerdings sind sie weniger komfortabel, im Gegensatz zu den anderen zwei Testsiegern. Wenn Sie aber ein preisgünstiges und sicheres Produkt mit wenig Komfort und Extras suchen, können Sie mit den Schwimmflügeln von Beco nichts falsch machen.

Darum lohnt es sich in gute Schwimmflügel zu investieren

Schwimmflügel sollten Sie immer mit Bedacht auswählen. Denn es geht schließlich um die Sicherheit Ihres Kindes. Aus diesem Grund lohnt es sich auf alle Fälle in qualitativ hochwertige Schwimmflügel zu investieren.

Schwimmflügel sollten außerdem komfortabel sein und keine einschneidenden Nähte haben. Denn Kinder möchten sich mit Schwimmflügeln an den Armen wohlfühlen und sich frei bewegen können. Mit Produkten, die dies nicht erfüllen, wird das Anziehen von Schwimmflügeln schnell zu einem Kampf. Auch die Sicherheit des Kindes könnte hierdurch gefährdet sein. Denn das Risiko, dass das Kind die Schwimmflügel zwischendurch wieder auszieht oder generell ablehnt, ist bei unbequemen Schwimmflügeln höher als bei komfortablen Schwimmflügeln.

Außerdem wichtig: Schwimmflügel schützen nicht vor dem Ertrinken. Sie sind lediglich eine Schwimmhilfe. Das bedeutet, dass sie nur unter ständiger Aufsicht verwendet werden dürfen.

Drei Gründe, warum Sie uns vertrauen können

Zweifeln Sie noch? Das ist verständlich! Schwimmflügel entscheiden beim Schwimmen über die Sicherheit Ihrer Kinder. Daher finden wir, dass Sie ausreichend über dieses Produkt informiert werden sollten. Wir geben Ihnen drei gute Gründe, warum Sie uns vertrauen können:

  1. Wir vergleichen nicht nur Preise, sondern auch die Qualität verschiedener Geräte auf Amazon.
  2. Wir sind unabhängig von Herstellern und verkaufen keines der angegebenen Produkte. Von daher können wir die unterschiedlichen Produkte ganz unvoreingenommen beurteilen.
  3. Dadurch, dass wir die Produkte miteinander vergleichen, können wir uns ein gutes Bild vom aktuellen Markt machen und falsche Anpreisungen und Versprechungen von Herstellern leicht entlarven.

Unserer Meinung nach sollten verschiedene Faktoren beim Kauf beachtet werden, damit das Kind beim Schwimmen von einem maximalen Komfort und einer maximalen Sicherheit profitieren kann. Diese Faktoren sollten unbedingt auf das Kind abgestimmt sein. Daher wollen wir Ihnen erklären, worauf es bei Schwimmflügeln ankommt und welche für Ihr Kind geeignet sind.

Die drei besten Schwimmflügel im Fokus

Damit Sie sich ein genaueres Bild von unseren Schwimmflügel-Siegern aus dem Vergleichstest machen können, haben wir für Sie alle Vor- und Nachteile der drei Produkte einmal auf einen Blick zusammengetragen. Überzeugen Sie sich selbst und finden Sie die richtigen Schwimmflügel für den nächsten Badeurlaub!

Der Qualitätssieger

Cherek´s Kraulquappen – Beste Sicherheit und Komfort 

Die Cherek’s Kraulquappen befinden sich zwar in der höheren Preisklasse, sind aber qualitativ hochwertige Schwimmflügel und somit unsere Qualitätssieger. Sie sind mit jeweils einem integrierten Schaumstoffkern und einer Luftkammer mit Sicherheitsventil ausgestattet. Diese Kombination sorgt für einen doppelten Auftrieb und höchster Sicherheit. Denn die Schaumstoffkerne würden auch alleine für genügend Auftrieb sorgen. Außerdem ist das Armloch bei diesen Schwimmflügeln genau in der Mitte positioniert. Dadurch kann das Kind seinen Kopf ganz einfach mit der Hebelwirkung der Arme über Wasser halten. Mit dieser Eigenschaft heben sich die Cherek’s Kraulquappen von den anderen Schwimmflügeln in unserem Produktvergleich besonders ab.

Des Weiteren haben diese Schwimmflügel keine störenden Nähte, sind sehr bewegungsfreundlich und lassen sich nach der Nutzung ganz einfach zusammendrücken und verstauen. Sie sind für Kinder von 7 Monaten bis 8 Jahren (bis 30 Kilogramm) geeignet und in grellen Farben erhältlich. Zusätzlich wird noch eine Tube Schnellkleber mitgeliefert, falls die Schwimmflügel beschädigt werden sollten. Einfach ein tolles Produkt, das mit Sicherheit und Komfort glänzt.

Cherek´s Kraulquappen

Cherek´s Kraulquappen 20cm für Anfänger grün/gelb Schwimmflügel Schwimmhilfe für Kleinkinder und Babys ab dem 7/8 Monat

Die Kaufempfehlung

Sevylor Schwimmflügel Puddle Jumper – Robust und einfach

Diese Schwimmflügel aus der mittleren Preiskategorie haben einen Schaumstoffkern, der für den Auftrieb des Kindes im Wasser sorgt. Sie haben keine Luftkammern, was einem das Aufblasen vor der Nutzung erspart und was die Schwimmflügel außerdem robuster macht. Das Polyestergewebe sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Ein weiterer Vorteil ist der Sicherheitsverschluss am Rücken, der mit einem verstellbaren Gurt ausgestattet ist. Diese kann das Kind nicht alleine öffnen, was sicherstellt, dass das Kind sich die Schwimmflügel nicht selbst auszieht.

Die Schwimmflügel von Sevylor sind in verschiedenen grellen Farben erhältlich und sind für Kinder von 2 bis 6 Jahren (bzw. 15 bis 30 Kilogramm) geeignet. Ein Nachteil gegenüber dem Qualitätssieger ist, dass diese Schwimmflügel sich nicht platzsparend verstauen lassen. Dennoch sind sie robust und schnell einsatzbereit.

Sevylor Schwimmflügel Puddle Jumper

Sevylor Schwimmflügel Puddle Jumper, für Kinder und Kleinkinder von 2-6 Jahre, 15-30kg, Schwimmscheiben, grün

Der Preissieger

Beco 9703 Schwimmflügel – Die Klassiker

Diese Schwimmflügel von Beco sind unsere absoluten Preissieger. Der klassische Stil mit zwei Luftkammern, Sicherheitsventilen und einer extra stark laminierten Folie sorgt dafür, dass das Kind sicher über Wasser bleibt. Sie befinden sich in der unteren Preisklasse und sind für Kinder von 2 bis 6 Jahre (15 bis 30 Kilogramm) geeignet. Es gibt sie aber auch noch in anderen Gewichtsklassen für Babys oder ältere Kinder. Durch ihre grelle orange-rote Farbe, werden Kinder mit diesen Schwimmflügeln besonders gut im Wasser gesehen. Ein deutlicher Nachteil gegenüber anderen Schwimmflügeln sind ihre einschneidenden Nähte, die beim Tragen nicht besonders komfortabel sind.

Alles in allem sind es simple, aber sichere Schwimmflügel ohne viel Schnick Schnack und mit etwas weniger Komfort.

Beco 9703 Schwimmflügel 

Beco 9703 - Schwimmflügel, Größe 0 (Rot, 2)

Ab wann sollte man Schwimmflügel verwenden?

Sie wissen nicht genau ab welchem Alter Ihr Kind Schwimmflügel braucht? Dazu haben wir hier die passenden Informationen für Sie zusammengestellt:

  • Schwimmflügel für Kinder und Kleinkinder

Schwimmflügel können normalerweise für Kleinkinder ab 1 Jahr verwendet werden. Wichtig ist aber, dass das Kind in die auf dem Produkt angegebene Gewichtsklasse passt. Normalerweise differenzieren die Hersteller hier zwischen 11 bis 30 und 30 bis 60 Kilogramm. Kinder, die schwimmen lernen, sollten am besten ohne Schwimmflügel üben oder eine Brustauftrieb-Schwimmhilfe benutzen. Denn Schwimmflügel schränken die Bewegung des Kindes beim Schwimmen ein.

Viele Schwimmflügel gibt es für Kinder bis 14 Jahre. Ab einem Gewicht von 60 Kilo sollte man allerdings Schwimmflügel für Erwachsene verwenden.

  • Schwimmflügel für Babys

Für Babys gibt es neben Schwimmflügel auch Schwimmsitze. Diese halten den Körper über Wasser, sollten aber ebenfalls nur unter ständiger Aufsicht verwendet werden (sowohl bei Babys als auch bei Kleinkindern). Denn kippt der Schwimmsitz im Wasser um, hat das Kind kaum eine Chance wieder an die Wasseroberfläche zu gelangen.

Weitere Schwimmflügel im Vergleich

Auch unsere fünf weiteren Schwimmflügel aus dem Produktvergleich möchten wir Ihnen nicht vorenthalten. Hier sind sie:

AGPTEK Kinder Schwimmflügel
Die Kinder Schwimmflügel von AGPTEK befinden sich in der mittleren Preiskategorie und sind für Kinder von 3 bis 14 Jahren (bzw. 19 – 40 Kilogramm) geeignet. Allerdings sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass sie nicht von den Oberarmen Ihres Kindes rutschen, da sie recht große Armlöcher haben. Die Schwimmflügel haben eine Hauptluftkammer und zwei Hilfsluftkammern, die für mehr Sicherheit und Auftrieb im Wasser sorgen als herkömmliche Schwimmflügel. Das doppelte Sicherheitsventil und das PVC-Material in einer auffällig orangenen Farbe tragen ebenfalls zur Sicherheit des Kindes bei. Man kann die Schwimmflügel gut im Wasser sehen und das Material ist recht stabil und langlebig. Außerdem sind die Schwimmflügel dank ihrer glatten Oberfläche sehr angenehm zu tragen und lassen sich nach dem Luftablassen einfach und platzsparend verstauen.
Flipper Schwimmsafe
Diese Schwimmflügel mit Schaumstoffkern und Luftkammer befinden sich in der mittleren Preiskategorie und sind für Kinder von 1 bis 6 Jahren (bzw. 11 bis 30 Kilogramm) geeignet. Dank des weichen und glatten Materials und den nach innen verschweißten Nähten sind sie sehr angenehm zu tragen und schneiden nicht ein. Neben dem Komfort bieten die grell orangenen Flipper Schwimmflügel auch noch genügend Sicherheit. Denn der PE-Schaumstoffkern sichert das Kind beim Schwimmen noch zusätzlich ab, da er unzerbrechlich ist. Im Gegensatz zu dem Qualitätssieger haben diese Schwimmflügel allerdings kein zentriertes Armloch, was den Auftrieb des Kindes im Wasser leicht einschränkt.
Bema Schwimmflügel Friedola 13625 
Diese Schwimmflügel von Bema befinden sich in der unteren Preiskategorie und sind für Kinder von 1 bis 6 Jahren (bzw. 11 bis 30 Kilogramm) geeignet. Außerdem gibt es sie noch in einer höheren Gewichtskategorie von 30 bis 60 Kilogramm, die für ältere Kinder bis 12 Jahre geeignet sind.
Die Schwimmflügel haben einen klassischen Stil, bestehend aus jeweils zwei Luftkammern. Da die kantigen Nähte nicht nach innen geschweißt sind, könnten sie womöglich einschneiden. Daher überzeugen die Schwimmflügel weniger in Sachen Komfort. Sie sind in einem grellen Orange erhältlich, was für mehr Sicherheit auf dem Wasser sorgt. Außerdem ist jede Luftkammer zusätzlich mit Sicherheitsventilen ausgestattet. Ein Vorteil der Bema Schwimmflügel ist, dass man nach der Anwendung die Luft einfach herauslassen und sie platzsparend verstauen kann.
Delphin 4291 Schwimmscheiben-Set
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Schwimmscheiben-Set aus der höheren Preisklasse. Die weichen Kunststoffringe sind angenehm zu tragen und in vielen bunten Farben erhältlich, welche die Sicherheit des Kindes im Wasser unterstützen. Das praktische an Schwimmscheiben ist, dass man die Scheiben jeweils an die Schwimmfähigkeiten des Kindes anpassen kann, indem man ein oder zwei Scheiben an jeder Seite abnimmt.
Zu diesem Produkt sind keine Gewicht- oder Altersangaben bekannt. Jedoch wird darauf hingewiesen, dass Anfänger mit drei Scheiben, Fortgeschrittene mit zwei Scheiben und Geübte mit einer Scheibe schwimmen sollten. Ein kleiner Nachteil an den Schwimmscheiben von Delphin ist jedoch, dass man sie nicht so platzsparend verstauen kann, wie herkömmliche Schwimmflügel.
Sale
Bema Happy People Neopren Schwimmflügel
Die Neopren-Schwimmflügel Happy People von Bema liegen ebenfalls in der mittleren Preiskategorie und sind für Kinder von 1 bis 6 Jahren (bzw. 11 bis 30 Kilogramm) geeignet. Dank dem Doppelkammersystem und der inneren Manschette, die mit einem Klettverschluss genau an die Armbreite des Kindes angepasst werden kann, sind diese Schwimmflügel besonders sicher.
Außerdem können sie auch mit weniger Luft getragen werden. Zum Beispiel dann, wenn das Kind schon etwas schwimmen kann und weniger Auftrieb im Wasser benötigt. Denn die verstellbaren Manschetten sorgen dafür, dass die Schwimmflügel nicht vom Arm rutschen. Die Schwimmflügel sind in einem grellen Orange erhältlich, welches im Wasser gut zu sehen ist. Durch den weichen Neopren-Bezug, der für zusätzlichen Auftrieb sorgt, sind die Schwimmflügel von Bema angenehm zu tragen. Der Bezug ist abnehmbar und kann mit der Hand gewaschen werden. Ein kleiner Nachteil an den Neopren-Schwimmflügeln ist allerdings, dass der Neopren-Bezug länger zum Trocknen braucht als herkömmliche Schwimmflügel.

Welche Schwimmflügel sind am besten geeignet?

Welche Art von Schwimmflügel Sie kaufen sollten, hängt davon ab, worauf Sie Wert legen. Neben den normalen Schwimmflügeln gibt es noch Schwimmscheiben, Schwimmflügel mit Schaumstoffkern und Neoprenschwimmflügel.

Schwimmscheiben

Schwimmscheiben bestehen aus festem Schaumstoff und sind etwas flexibler als Schwimmflügel. Da es keine Luftkammern gibt, wie bei den normalen Schwimmflügeln, können sie nicht sinken. Trotzdem muss immer eine Aufsichtsperson bei der Nutzung von Schwimmscheiben dabei sein. Denn es kann passieren, dass der Kopf des Kindes unter Wasser gerät und die Schwimmscheiben an der Oberfläche bleiben.

Ein Vorteil der Schwimmscheiben ist, dass man von den drei Scheiben an jeder Seite Scheiben abnehmen kann, sobald sich das Kind im Wasser etwas sicherer fühlt. Dadurch kann man den Auftrieb des Kindes etwas abstufen.

Runde Schwimmflügel mit Schaumstoffkern

Schwimmflügel mit Schaumstoffkern haben jeweils einen Schaumstoffkern aus PE-Schaum und eine Luftkammer. Dies verleiht den Schwimmflügeln einen doppelten Auftrieb. Eine Luftkammer ist bei diesen Schwimmflügeln ausreichend, da die Schaumstoffkerne auch alleine genug Auftrieb bieten. Somit sind diese Schwimmflügel auch in dem Fall, dass eine Luftkammer beim Schwimmen versagt, noch sicher. Somit hat ihr Kind nicht nur einen doppelten Auftrieb, sondern auch einen doppelten Schutz im Wasser.

Manche Schwimmflügel, so wie unsere Kaufempfehlung, bestehen nur aus Schaumstoff. Somit ist kein Aufblasen nötig. Diese Schwimmflügel sind genauso sicher. Allerding lassen sie sich nicht so platzsparend verstauen, wie die mit einer zusätzlichen Luftkammer.

Neoprenschwimmflügel

Ähnlich wie die normalen Schwimmflügel, bestehen Neoprenschwimmflügel aus jeweils zwei Luftkammern. Das besondere an den Neoprenschwimmflügeln sind die abnehmbaren Neoprenbezüge, die die Luftkammern umschließen und besten Tagekomfort bieten. Diese tragen meist die Signalfarbe Orange und machen das Kind daher besonders gut sichtbar im Wasser. Da die Neoprenschwimmflügel mit einem Klettverschluss am Arm befestigt werden, lassen sie sich im Gegensatz zu normalen Schwimmflügeln aus Kunststoff nach dem Schwimmen leichter entfernen. Denn Schwimmflügel aus Kunststoff saugen sich schneller am Arm des Kindes fest. Ein kleiner Nachteil der Neoprenschwimmflügel ist, dass sie mehr Zeit zum Trocknen benötigen.

Man kann sagen, dass alle vier Arten von Schwimmflügeln sicher sind. Es gibt aber bei den Herstellern individuelle Unterschiede, auf die es zu achten gilt. Auf was Sie beim Kauf besonders achten sollten, erfahren Sie jetzt.

Was sollten Sie beim Kauf beachten?

Wir möchten Ihnen erklären, anhand welcher Eigenschaften Sie Schwimmflügel vergleichen können. Somit können Sie leichter einschätzen, ob Sie Schwimmflügel kaufen, die für ihr Kind geeignet sind.

Die Gewichtsangabe

Alle Schwimmflügel sind für eine bestimmte Gewichtsklasse bzw. Altersklasse geeignet. Da Kinder mit demselben Alter unterschiedlich viel wiegen können, sollte man vor allem auf die Gewichtsangaben achten. Auch der Armumfang ist manchmal angegeben und kann ausschlaggebend dafür sein, ob die Schwimmärmel für das Kind geeignet sind.

Der Komfort  

In Sachen Komfort spielt vor allem das Material eine Rolle. Schwimmflügel aus Kunststoff sollten keine einschneidenden Nähte haben. Am besten sind abgerundete Schwimmflügel aus einem weichen Kunststoff. Besonders weiche Schwimmflügel sind Neoprenschwimmflügel. Man sollte außerdem darauf achten, dass sich das Material nicht zu dünn anfühlt. Denn ein zu dünnes Material kann schneller reißen oder löchrig werden.

Die Sicherheit

Schwimmflügel, die mit Luft gefüllt werden müssen, sollten immer mit mindestens zwei getrennten Luftkammern ausgestattet sein. Denn gelangt aus der einen Luftkammer die Luft heraus, kann die zweite Luftkammer das Kind zumindest noch an der Oberfläche halten.  

Außerdem sollten die Schwimmflügel Sicherheitsventile haben. Das sind Ventile, durch die nur Luft gelang bzw. entweicht, wenn man sie zusammendrückt. Kinder spielen oder zupfen gerne an solchen Ventilen herum. Daher eignen sich für Schwimmflügel keine normalen Ventile, aus denen die Luft sofort entweicht.

Ein weiterer Punkt ist die Farbe. Denn sie spielt ebenso eine Rolle bei der Sicherheit von Schwimmflügeln. Grelle Farben, wie Orange oder Rot, werden (besonders aus weiter Entfernung) leichter im Wasser gesehen. Sie sollten also darauf achten, dass die Schwimmflügel auffällige Farben haben.

Auf diese Marken können Sie vertrauen

Unter den Schwimmflügeln haben sich vor allem die folgenden bekannten Marken bewährt:

  • Arena
  • BEMA
  • Beco

Sie können Schwimmflügel in einem Geschäft oder im Internet kaufen. Im Geschäft haben Sie den Vorteil, dass Sie eine Beratung zur Hilfe nehmen können. Allerdings können Sie sich damit nicht absichern, dass diese Person über ein ausreichendes Wissen verfügt. Im Internet hingegen haben Sie den Vorteil direkt bei unterschiedlichen Herstellern vergleichen zu können und Einsicht in alle Produktdaten zu haben.

Der Anzieh-Check für mehr Sicherheit

Achten Sie beim Anziehen von Schwimmflügeln immer darauf, dass die Schwimmflügel gegen die Blickrichtung vom Rücken des Kindes wegzeigen. Sie können die Schwimmflügel erst ein wenig aufblasen und sie dann an beiden Oberarmen des Kindes anbringen. So lassen sie sich leichter über den Oberarm streifen, was für das Kind angenehmer ist. Danach sollten Sie die Schwimmflügel am Arm unbedingt vollständig aufblasen, um die Sicherheit zu gewähren, dass die Schwimmflügel beim Schwimmen nicht verrutschen. Sollten die Schwimmflügel zu stramm aufgeblasen sein, sollten Sie wieder ein wenig Luft ablassen.

Checken Sie vor jedem Schwimmgang:

  • Sind die Schwimmflügel noch luftdicht? Schauen und horchen Sie an beiden Schwimmflügeln, ob evtl. Löcher vorhanden sind.
  • Sind die Ventile gut verschlossen? Schauen und horchen Sie auch hier nach.
  • Haben die Schwimmflügel genug Luft? Fühlen Sie mit den Händen, wie stramm sie aufgeblasen sind.
  • Ist eine Aufsichtsperson beim Schwimmen dabei?

Dann kann es losgehen!

Oft gestellte Fragen

Diese Fragen werden außerdem oft gestellt:

Braucht mein Kind noch Schwimmflügel?

Grundsätzlich gilt, sobald Ihr Kind schwimmen lernen möchte, sollten Sie Ihr Kind langsam von den Schwimmflügeln „befreien“. Gehen Sie mit Ihrem Kind in das Nichtschwimmer-Becken und bleiben Sie dicht bei ihm, wenn es die ersten Schwimmversuche ohne Schwimmflügel in Angriff nimmt. So können Sie ihm im Notfall schnell helfen. Nachdem es das Freischwimmer-Abzeichen gemacht hat, sollte es soweit sein, dass es ohne Hilfe ca. eine Beckenlänge alleine schwimmen kann. Das bedeutet, dass es die Schwimmflügel nicht mehr benötigt, solange es sich sicher fühlt im Wasser. Sie sollten ihr Kind trotzdem immer beim Schwimmen beaufsichtigen!

Gibt es auch Schwimmflügel für Erwachsene?

Ja, die gibt es. Wenn Erwachsene nicht schwimmen können, sollten sie langsam an das Wasser herangeführt werden. Erwachsene sollten Schwimmflügel aus der Klasse 2 verwenden. Diese Schwimmflügel sind für Erwachsene oder Jugendliche ab 12 Jahren (bzw. 60 Kilogramm) geeignet.  Hier gelten die gleichen Komfort- und Sicherheitsbedingungen, wie bei den Schwimmflügeln für Kinder.

Außerdem gibt es für Erwachsene Schwimmhilfen, wie zum Beispiel Schwimmgürtel. Fortgeschrittene Schwimmer können auch Schwimmbretter oder Schwimmnudeln verwenden.

Das Fazit

Ob Sie sich für teure oder günstige Schwimmflügel entscheiden, oder das beste Preis-Leistungsverhältnis wählen, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Sie sollten allerdings beim Kauf von Schwimmflügeln immer darauf achten, dass das Produkt sicher ist für Ihr Kind. Bedenken Sie auch: Der Komfort kann die Sicherheit Ihres Kindes ebenso im Wasser unterstützen.

Achten Sie immer auf die angegebene Gewichtsklasse und überprüfen Sie vor jedem Schwimmgang, ob die Schwimmflügel noch einwandfrei funktionieren. Und das Wichtigste: Lassen Sie Ihr Kind niemals im Wasser unbeaufsichtigt. Denn Schwimmflügel schützen nicht vor dem Ertrinken! Eine zusätzliche Schwimmhilfe sind die Schwimmflossen.